Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Aktion Weltkindertag 2017

Weltkindertag: Augen auf gegen Ausgrenzung!

Mit der Aktion  „Augen auf gegen Ausgrenzung“ präsentierte sich Don Bosco Straßenkinder  auf dem diesjährigen Weltkindertag in Bonn. Zahlreiche Besucher nahmen an einem Fotoshooting teil, um ihre Solidarität mit Straßenkindern weltweit auszudrücken. Begeistert ließen sich Kinder, Jugendliche, Familien und Freunde fotografieren  – auch mit Straßenkinderfiguren. 


Die Figuren erinnern daran, dass weltweit Millionen von Jungen und Mädchen auf der Straße leben müssen. Straßenkinder kämpfen nicht nur jeden Tag ums Überleben, sonder werden auch gesellschaftlich ausgegrenzt. Don Bosco Straßenkinder möchte mit seinen Aktionen die Öffentlichkeit dafür sensibilisieren.


Zahlreiche Organisationen beteiligen sich jedes Jahr am Bonner Weltkindertag mit einem vielfältigen Bühnen- und Aktionsprogramm. Zauberer Moritz (alias Salesianerbruder Moritz Oswald) begeisterte Jung und Alt mit seinen Zauberkünsten am Aktionsstand und auf der Bühne am Rathausmarkt. Bruder Moritz nutzt sein Talent normalerweise, um Jugendliche in der Don Bosco Einrichtung in Jünkerath zu begeistern.

Internationaler Tag für Kinderrechte

Die Generalversammlung der Vereinten Nationen beauftragte 1954 das Kinderhilfswerk UNICEF mit der Ausrichtung des Weltkindertages. Mittlerweile wird er in 145 Staaten der Erde gefeiert, mit dem Ziel des weltweiten Einsatzes für die Rechte der Kinder.

Mädchen mit Schmetterling Schminke
Vier Don Bosco Volunteers

Das könnte Sie auch interessieren:

Aktion zum Weltkindertag 2016

Gib Straßenkindern ein Zuhause!

 

Jedes Kind braucht einen Ort, an dem es sich geborgen  und sicher fühlt. Für eine gesunde Entfaltung benötigen junge Menschen aber mehr als ein Dach über dem Kopf.

 

Die Bonner Kinder, die sich an der Aktion von Don Bosco Straßenkinder beteiligten, schrieben gute Wünsche für Straßenkinder auf Ziegelsteine aus Pappe. Die Bausteine wurden an einem Häuschen befestigt und bildeten ein schönes Kunstwerk, das auf die besondere Risikolage von Straßenkindern und deren Bedürfnisse aufmerksam machte.

 

ZuR Bildergalerie

©Michele Brancati/ Don Bosco Mission Bonn

Aktion zum Weltkindertag 2015

Jedes Straßenkind hat einen Namen!

 

Don Bosco Straßenkinder und der Graffitikünstler Frederik Erichsen präsentierten die Aktion "Jedes Straßenkind hat einen Namen" auf dem Bonner Weltkindertag 2015.

 

Kinder und Jugendliche konnten neun Straßenkinderfiguren auf dem Bonner Marktplatz entdecken. Jede Figur hatte einen Namen. Die Besucher gaben Straßenkindern ein Gesicht und wurden Teil eines Kunstwerks. Mehr Informationen zu unseren Aktionen und Projekten finden Sie im aktuellen Jahresbericht 2015/16.

 

Zum Video

Kind mit Vater vor der Figur eines Strassenkindes
©Don Bosco Mission Bonn