BoliVIDA

Wenn das Engagement nicht nach einem Jahr Freiwilligendienst endet: Ehemalige Don Bosco Volunteers gründeten den Verein BoliVIDA und unterstützen so weiterhin Kinder und Jugendliche in Santa Cruz, Bolivien.

Lebensfreude teilen

Für viele Don Bosco Volunteers gehört ihr Freiwilligendienst im Ausland zu einer ihrer spannendsten Erfahrungen im Leben. Auch nach diesem Jahr bleiben viele Freiwillige ihrem Einsatzland und den Leuten vor Ort auf besondere Weise verbunden. So auch die Jungs und Mädels vom Verein BoliVIDA, der 2017 von einer Gruppe ehemaliger Don Bosco Volunteers gegründet wurde. 

Hilfe für Kinder und Jugendliche in Bolivien

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder und Jugendliche in Bolivien zu unterstützen. Die meisten Vereinsmitglieder sind ehemalige Don Bosco Volunteers aus dem „Proyecto Don Bosco“ in Santa Cruz. Um die Kinder und Jugendlichen der Einrichtung zu unterstützen, führen sie regelmäßig Spendenaktionen wie Sponsorenläufe oder Benefizkonzerte durch. Aber auch der kulturelle Austausch und die Zusammenarbeit mit Freiwilligen und Verantwortlichen vor Ort macht einen großen Teil der Arbeit des Vereins aus.

Kreative Spendenaktionen...

Bollis VIA

Ein Lama geht auf große Reise

Immer wieder überraschen die Mädels und Jungs von BoliVIDA mit kreativen Spendenaktionen. So schickten sie beispielsweise ihr Vereins-Maskottchen "Bolli" auf große Reise. Gemeinsam mit Engagierten aus ganz Deutschland bildeten sie ein Netzwerk und Bolli wurde von einem Teilnehmender zum nächsten gereicht.

Auf diese Weise legte Bolli einige umweltfreundliche Kilometer zurück. Mit jedem gespendeten Euro wurde der Reiseweg um einen Kilometer verlängert. Am Ende seiner Reise schaffte es Bolli so auf 895km. Die gespendeten 895 Euro kamen den Kindern und Jugendlichen im „Proyecto Don Bosco“ in Santa Cruz zugute. 

Straßenkinder in Santa Cruz

In Bolivien leben Tausende Kinder und Jugendliche auf Straße – meist in den großen Metropolen des Landes. Die meisten Straßenkinder kommen aus armen Verhältnissen oder haben Gewalt und Missbrauch erlebt. Sie sind den Gefahren der Straße schutzlos ausgeliefert und müssen jeden Tag ums Überleben kämpfen. Die meisten Straßenkinder schlafen auf Pappkartons, haben kaum etwas zu essen und halten sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser.

Das „Proyecto Don Bosco“

Im Proyecto Don Bosco in Santa Cruz erfahren Straßenkinder und benachteiligte Kinder und Jugendliche Hilfe. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen aufzufangen, ihnen Halt und Schutz zu bieten und sie auf ihrem weiteren Lebensweg unterstützend zu begleiten. Im Laufe der Jahre haben viele Freiwillige aus Deutschland, die Don Bosco Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort unterstützt. Sie halfen bei der Hausaufgaben- und Nachmittagsbetreuung, assistierten im Unterricht oder gestalteten Freizeitangebote für die Mädchen und Jungen.

Noch Fragen?

Weil Vorbeugen besser als Heilen ist, tun wir alles, was verhindert, dass junge Menschen auf der Straße landen. Unsere Aktivitäten sollen soziale Ungleichheiten überwinden und jungen Menschen neue Möglichkeiten eröffnen. Wir tun dies, indem wir benachteiligte Kinder und Jugendliche in Risikosituationen begleiten und ihnen Zugang zu Bildung und Ausbildung bieten. Dabei möchten wir jungen Menschen nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch Werte.

Die Erstversorgung bspw. mit Kleidung und Essen ist notwendig, denn niederschwellige Angebote ermöglichen es uns, Kontakt zu Straßenkindern aufzubauen. Darüber hinaus ist uns langfristige, nachhaltige Hilfe ein besonderes Anliegen. Durch unsere Straßenkinder-Zentren gelingt es,

  • Kontakt zu Straßenkindern aufzunehmen und sie erstzuversorgen,
  • Straßenkindern ein Zuhause zu bieten mit Menschen, die sich um sie kümmern,
  • Kindern und Jugendlichen durch Bildung und Qualifikation neues Selbstvertrauen zu schenken,
  • Kinder und Jugendliche zu befähigen, ihr Leben eigenverantwortlich in die Hand zu nehmen und positiv in die Zukunft zu blicken.

Ob klassisch mit einer Spende oder lieber mit einer persönlichen Aktion: Du kannst dich auf ganz unterschiedliche Weise für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen. Klick dich doch einfach durch unsere Engagement-Möglichkeiten oder kontaktier uns einfach per Telefon unter 0228-53965-20 oder per E-Mail an info@strassenkinder.de. Wir freuen uns über dein Interesse.

Für ein Leben jenseits der Straße