Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Sie befinden sich hier:   Home  > Bethlehem

Frieden lernen

Don Bosco in Bethlehem

25.10.2017 - Die Sperrmauer hat Bethlehem weitgehend isoliert. Seither bleiben viele Touristen fort und die Hotels leer. Zwei Drittel der Bewohner sind arbeitslos. In diesem schwierigen Umfeld bietet das Don Bosco Zentrum vielen Jugendlichen einen Ausweg: Bildung. Rund 30.000 junge Leute haben an der Don Bosco Technical School bislang einen Berufsabschluss erworben - und mehr als 90 Prozent fanden anschließend Arbeit in der Region.

„Die Don Bosco Technical School ist die beste Ausbildungsstätte weit und breit“, findet Jonas*. Auch Hamit*, sein Freund und Schulkamerad, ist stolz, einen Ausbildungsplatz bekommen zu haben: „Fast alle, die hier einen Abschluss machen, finden nachher eine Arbeitsstelle.

 

Eine Insel der Toleranz

Dass die beiden 16-Jährigen eine Ausbildung zum Mechatroniker machen können, ist keine Selbstverständlichkeit in Bethlehem. Noch außergewöhnlicher aber ist ihre Freundschaft: Jonas ist Christ, Hamit Muslim. Doch unterschiedliche religiöse Zugehörigkeit spielt im Don Bosco Zentrum keine Rolle. Die Erziehung zu Toleranz und Miteinander gehört zum Programm.

 

 

©Don Bosco Mission Bonn/Jörg Löffke

"Junge Menschen sollten keine Mauern in ihren Herzen haben."

Seit 2014 arbeitet Pater Vincent Raj SDB als stellvertretender Direktor der Don Bosco Einrichtung in Bethlehem. Er ist überzeugt davon, dass Schulbildung besonders wichtig ist, damit die Jugendlichen nicht in eine Spirale aus Kriminalität, Gewalt und Radikalisierung abrutschen.


„Es gilt, die Energien dieser jungen Leute für etwas Gutes zu nutzen, damit sie nicht in Gewalt und Gesetzlosigkeit umschlagen. Es mangelt den Jugendlichen ja nicht an Talenten, sondern an Möglichkeiten, diese zu entfalten“, so Pater Raj.

Helfen Sie jetzt

 

 

     

Die Spende ist als Sonderausgabe steuerlich abzugsfähig.
Sie erhalten etwa vier Wochen nach Jahresende eine Spendenbescheinigung.

 

 

Neben Mechatronikern erwerben auch Dreher, Schreiner und Elektrotechniker an der Technical School einen staatlich anerkannten Abschluss. Etwa 300 junge Menschen lernen und arbeiten hier und wollen ihre Chance nutzen. Trotz der hohen Qualität der Ausbildung ist der Unterricht für die vielen Schüler aus bedürftigen Familien kostenlos.”

 

 

An der Don Bosco Technical School in Bethlehem können Jugendliche eine Ausbildung machen. ©Don Bosco Mission Bonn

 

Team Don Bosco

Zwei mal in der Woche ziehen Lenny* und Rafik* nach dem Unterricht gemeinsam weiter. Ihr Ziel ist der Fußballplatz des Don Bosco Oratoriums. Sechs Mannschaften trainieren hier im Wechsel, getrennt nach Altersgruppen – und nicht nach Religion und Herkunft. Jonas, Hamit und die anderen bestreiten demnächst ein Turnier: als Team Don Bosco.

 

*Namen von Redaktion geändert