Pedal for Humanity
Weiter

Um Ihnen eine bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen setzen wir Cookies zur Webanalyse ein. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

Mitmach-Aktion: Gib Straßenkindern ein Zuhause

Schulkinder bauten symbolisches Haus für Straßenkinder

400 Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland hatten sich an der Aktion "Gib Straßenkindern ein Zuhause" beteiligt und bunte Bausteine mit den Bedürfnissen und Rechten von Straßenkindern gestaltet.

 

Die Kinder und Jugendlichen möchten damit gemeinsam mit Don Bosco Straßenkinder auf die prekäre Lebenssituation von Straßenkindern aufmerksam machen.

 

 

 

Hausbau auf dem Don Bosco Campus

 

Aus den Bausteinen baute eine Grundschulklasse aus Bonn mit großem Engagement und Freude am 29.06.2017 auf dem Don Bosco Campus ein symbolisches Haus für Straßenkinder.

 

„Das Haus setzt ein Zeichen für Kinderrechte. Mit der Aktion möchten wir zeigen, dass Kinderrechte überall gelten müssen – in Deutschland  und der ganzen Welt“, betont Alexa Schmidt,  Lehrerin der Gottfried Kinkel Grundschule in Bonn Oberkassel. Das Haus wird bis zum Herbst auf dem Don Bosco Campus stehen und anschließend auf dem Schulhof der Grundschule platziert, um weitere Kinder und deren Eltern für benachteiligte junge Menschen zu sensiblisieren.

Buntes Haus als Symbol für Kinderrechte
Fertig! Aus 152 eingesendeten Brettern bauten die Bonner Grundschüler das symbolische Haus für Straßenkinder. © Raul Kowolik

GrundschülerInnen aus Bonn in Aktion:

Kinder bringen Bretter an Holzhaus an
Mädchen mit Bohrmaschine
Kinder mit Protestplakaten
Kinder verkaufen Kuchen
Mädchen putzt Autoscheibe
Schülerin putzt Schuhe für guten Zweck
Kind mit Kinderrechte Plakat
Straßenkinderfigur vor Holzhaus
Mädchen beim Waffelverkauf

Hintergründe zur Aktion

 

Auch Kinder und Jugendliche, die auf der Straße leben, haben Rechte. Doch diese können sie oft nicht wahrnehmen. Das Leben auf der Straße ist hart und jeden Tag kämpfen Straßenkinder ums Überleben. Viele suchen in Drogen Zuflucht, um der harten Realität zu entfliehen. Sie halten sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser.

Oft rutschen sie aber auch in die Kriminalität ab, weil sie sie sonst keine Überlebensmöglichkeiten haben. Auch diese Jungen und Mädchen haben Sehnsucht nach Geborgenheit und Zuwendung. Doch dieser Wunsch bleibt meistens unerfüllt.

 

Aktion - "Gib Straßenkindern ein Zuhause"


Don Bosco Mission Bonn möchte auf die prekäre Lebenssituation von Straßenkindern aufmerksam machen und ihnen eine Stimme geben. Unsere Aktion „Gib Straßenkindern ein Zuhause“ rückt die Bedürfnisse der Straßenkinder in den Fokus. Wir bauen den Jungen und Mädchen ein symbolisches Haus auf unserem Campus in Bonn, das auf ihre Lebensbedingungen aufmerksam machen wird.

 

 

 

 

SchülerInnen aus ganz Deutschland gestalteten Holzbausteine:

Mädchen präsentiert kreatives Holzbrett
Menschen bei kreativer Gestaltung
Bildungsreferenten Don Bosco Mission Bonn
Mädchen präsentiert kreatives Holzbrett
Junge malt auf Holzbrett
Mädchen mit Holzbrett
kreative Menschen
Mädchen präsentiert kreatives Holzbrett
Fünfte Klasse auf dem Schulhof
Drei Mädchen bei Charity-Aktion

"Gib Straßenkindern ein Zuhause" auf dem Weltkindertag 2016

Was bedeutet eigentlich Zuhause? Sicherlich denken nicht alle Menschen an dasselbe, wenn Sie das Wort Zuhause hören. Aber die meisten verbinden damit einen Ort, an dem sie sich geborgen und sicher fühlen können.

 

Kinder und Jugendliche, die ihren Lebensmittelpunkt auf der Straße haben, haben kein Zuhause – oft auch keine Familie.

 

Mit der Mitmachaktion „Gib Straßenkindern ein Zuhause“ machte das Team von Don Bosco Straßenkinder anlässlich des Weltkindertages auf die Schicksale der obdachlosen Jungen und Mädchen aufmerksam.

 

Mehr erfahren

©Michele Brancati